Open Knowledge Meetup und LinkSpam

Heute war ich mal wieder auf einer Veranstaltung der Open Knowledge Foundation Deutschland. Diesmal im SUPERMARKT im Brunnenviertel in Berlin-Mitte. Nicht unbedingt ein Ort wo ich meine Freizeit verbringen würde (zu teure Getränke, zu sterile Atmosphäre) aber für so ein Treffen ganz OK.

Das große Thema war das Open Knowledge Festival im Sommer 2014 und dazu wurde eine Art Speed-Dating veranstaltet, um verschiedene Projekte vorzustellen. Drei die mir besonders gefallen haben, will ich an dieser Stelle kurz vorstellen. Vielleicht findet sie der ein oder andere ja ebenfalls interessant.

Code for All – Deutschland

Ein Projekt der Open Knowledge Foundation Deutschland mit dem Ziel IT-Experten, Designer oder technisch affinen Menschen eine Möglichkeit zu bieten ein Intership in der öffentlichen Verwaltung zu machen, um dort Verbesserungsmöglichkeiten mit Hilfe von modernen Medien zu identifizieren und umzusetzen. Wenn ich an meine persönlichen Erfahrungen mit der Verwaltung zurück denke, gibt es da sicherlich Verbesserungspotential.

Hacks/Hackers

Ein Projekt das sich ebenfalls dem Austausch zwischen klassischen Tätigkeitsfeldern und modernen Medien verschrieben hat. Hier geht es aber um die Verbindung von Journalismus und Technik. Das Team scheint vor allem in Amerika recht gut vernetzt zu sein und sucht für seine Treffen in Berlin noch interessierte Journalisten oder Geeks. Angeboten werden monatliche Treffen mit Vorträgen von Journalisten und anderen Experten.

Free Software Foundation Europe

Keine unbekannten für Leute die sich mit Netzpolitik beschäftigen. Die FSFE ist eine Art Lobby-Vereinigung für Freie Software und versucht im direkten Kontakt mit der Politik für diese zu werben. Auch hier werden noch aktive Unterstützer gesucht, die in Berlin mitarbeiten möchten.

You may also like...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *